LOGIN:to.get.net|
Sie befinden sich hier: Dresdner Verpackungstagung // Rückblick // 2015 // Programm 2015 

Spannungsfeld Verpackung:

Materialtrends, Wertstoffgesetz, Individualisierung, E-Commerce

Donnerstag, 03. Dezember 2015

ab 09.00 Uhr

Teilnehmer-Registrierung

10.00 Uhr

Tagungsbeginn
Begrüßung und Moderation

Winfried Batzke | Geschäftsführer | Deutsches Verpackungsinstitut e. V.

Neue Werkstoffe und Trends bei Verpackungsmaterialien

10.15 Uhr

Biokunststoffe – Hype oder Notwendigkeit
Prof. Dr.-Ing. Hans-Josef Endres | Institutsleiter| IfBB – Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe

Vortragsinhalte: Wording, Materialübersicht, Marktsituation, Prozessrouten, Ressourcenbedarf, Zukunftsperspektive, Handlungsbedarf

10.45 Uhr

Kleines ganz groß – was ist Nanotechnologie und wie erleben wir sie im Alltag?
Dipl.-Phys. Florian Pump | Programm-Manager und Wissenschaftlicher Mitarbeiter |
TU Dresden – Professur Materialwissenschaft und Nanotechnik

Vortraginhalte:
- Einführung in die Nanotechnologie und grundlegende Prinzipien
- Überblick von Anwendungsbereichen der Nanotechnologie
- Beispiele aktueller Forschungsaktivitäten mit Bezug zur Verpackungstechnik

11.15 Uhr

Erfrischungspause

11.30 Uhr

Wood-Compound Verpackungen – Nachhaltig & Innovativ
Josef Müller | Geschäftsführer (Entwicklungsleiter) | Spritzguss Müller GmbH, Syncor e.K.

12.00 Uhr

Innovation in Renewable Packaging Business
Marko Hakovirta | Senior Vice President Innovation and R&D | Stora Enso Consumer Board

12.30 Uhr

Die Tube – ein bewährtes Prinzip mit innovativen Möglichkeiten
Rudolf Holzner | Business Development Manager Mehrschichttube | LINHARDT GmbH & Co. KG

Mit der Multiflex-Technologie überschritt LINHARDT Grenzen, die der herkömmlichen Laminattube gesetzt sind. Bei der Laminattube muss der Folienverbund überlappend verschweißt werden. Innen- und Außenfolie müssen aus dem gleichen Material sein. Die Multiflex-Tube dagegen ist „Stoß an Stoß“ verschweißt, die Naht mit einem dünnen Bändchen gesichert. Innen- und Außenfolie können aus verschiedenen Materialien bestehen.
Kleine Ursache, große Wirkung: Die neue Technik erlaubt völlig neue Freiheiten im Schichtaufbau und auch der Materialwahl. Der Vielfalt des „Systems Multiflex“ scheinen kaum Grenzen gesetzt. Die immense Bandbreite an Folien und der hohe Freiheitsgrad möglicher Kombinationen versprechen Antworten auf Fragestellungen, die noch gar nicht formuliert wurden.

13.00 Uhr

Mittagspause und Zeit für Gespräche

Recycling – Pro und Contra der Entsorger sowie das neue Wertstoffgesetz

14.00 Uhr

Das Wertstoffgesetz – aktueller Stand
Dr. Matthias Klein | Referent, Referat WR II 6 (Ressourcenproduktivität in der Kreislaufwirtschaft, Wertstoffrückgewinnung) | Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Vortragsinhalte:
- Wesentliche Eckpunkte des Gesetzentwurfs
- Stand des Verfahrens / Ausblick

14.30 Uhr

Innovative Rücknahmelösungen – unerlässliche Wertstofferhaltung und Nachhaltigkeit.
Helmut Schmitz | Leiter der Gruppe Inter. Kommunikation | Der Grüne Punkt, Duales System Deutschland GmbH

15.00 Uhr

Erfrischungs- und Netzwerkpause

15.30 Uhr

Das Ende der Sonderrolle für Verpackungen. Schlussfolgerungen für ein deutsches und europäisches Kreislaufwirtschaftspakets
Dr. Benjamin Bongardt | Leiter Ressourcenpolitik | NABU e.V.

Vortragsinhalte:
- neues europäisches Kreislaufwirtschaftspaket
- Ende einer Sonderrolle für Verpackungen
- Wettbewerb um Ökologisch vorteilhafteste Konzepte eröffnet

16.00 Uhr

Diskussion:
Bei der Verpackungsentwicklung die Wertstofftonne im Blick?

16.45 Uhr

Ende des ersten Tages

19.00 Uhr

Abendveranstaltung

Wer an Dresden denkt, denkt zuerst an die Frauenkirche, an August den Starken und den Zwinger. Aber Dresden hat auch noch andere Blütezeiten zu bieten, wie die Epoche von Gründerzeit bis Jugendstil. Ein Zeitabschnitt der Unternehmer und Erfinder, der grundlegenden Entwicklung im öffentlichen Verkehr und des aufstrebenden Bürgertums. Erleben Sie Dresdner und Ihre Verkehrsgeschichte(n) auf einem der schönsten Plätze von damals – auf dem nachempfundenen Postplatz um 1900.
„Dresden 1900“ befindet sich im Herzen Dresdens, auf dem Neumarkt, vis-a-vis der Frauenkirche.

Die Tagungsteilnehmer und Ihre Begleitpersonen sind herzlich zu einem geselligen Abend eingeladen!


Dresden 1900 Museumsgastronomie | An der Frauenkirche 20 | 01067 Dresden | www.dresden1900.de

Nach oben

Freitag, 04. Dezember 2015

09.30 Uhr

Willkommen zum zweiten Tagungstag
Winfried Batzke | Geschäftsführer | Deutsches Verpackungsinstitut e. V.

Wie eCommerce die Verpackungslandschaft verändert

09.40 Uhr

Anforderungen der Versender an die Verpackungsindustrie
Ingmar Böckmann | Referent E-Commerce/Logistik/IT | Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V.

10.10 Uhr

Lebensmittel im E-Commerce: eine Herausforderung für Verpackungs- und Logistiksysteme?!
Dr. Volker Lange | Leiter Verpackungs- und Handelslogistik | Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik

Vortragsinhalte:
Einblick: was ist der aktuelle Stand der Entwicklung?
Überblick: welche Erfahrungen gibt es im Umgang mit Lebensmitteln?
Ausblick: wie kann den Herausforderungen begegnet werden?

10.40 Uhr

Endlich! Die digitale Disruption erreicht die Verpackungsbranche.
Julian Jost | Gründer und Geschäftsführer | Printmate GmbH

11.10 Uhr

Erfrischungspause

11.30 Uhr

Deliver beyond expectations – E-ready packaging - Mehr als erwartet
Dirk Busemeyer | Business Support National Sales &Marketing | Smurfit Kappa GmbH

  • Verpackungen mit Mehrwert.
  • Was erkennt und honoriert der Empfänger als Mehrwert?
  • Beispiele und Trends.

12.00 Uhr

Lebensmittel-Onlinehandel – Innovationstreiber für Verpackung und Logistik.
Erfahrungen aus 5 Jahren Praxis.

Jens Drubel | Gründer, Gesellschafter | AllyouneedFresh.de
Max Thinius | Unternehmenssprecher | AllyouneedFresh.de

12.30 Uhr

Podiumsdiskussion:
Wie wird der eCommerce die Verpackungslandschaft verändern?

13.00 Uhr

Imbiss und Tagungsende

Nach oben